Gerne möchten wir Ihnen auf unserer Webseite mehr bieten und diese entsprechend optimieren. Daher möchten wir das Besucherverhalten analysieren. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte OK. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.
Alle Ergebnisse ...
Keine Ergebnisse gefunden
wird geladen ...

Masterbatch

Den besonderen Anforderungen der Masterbatch- und  Farbkonzentrathersteller tragen wir mit speziellen Systemen auf effiziente und kostengünstige Weise Rechnung.

Unsere Verfahren und Systeme zur Herstellung von Masterbatches greifen nahtlos ineinander, um optimale Ergebnisse erzielen zu können.

Fördern, Temperieren, Filtrieren, Granulieren oder Mahlen und Trocknen erfolgen möglichst schonend für kompromisslose Ergebnisse - egal ob Kugel- oder zylindrisches Granulat, Mikropellets oder Pulver. 

Die konzentrierte Dosierung in Farb-, Schwarz & Weiß- oder Funktions-Masterbatches liefert sehr gute Ergebnisse bei der weiteren Verarbeitung.

 

65 Produkte für den Anwendungsbereich: Masterbatch

cinox® therminox®

cinox® / therminox® Zahnradpumpen sind korrosionsbeständige und beheizbare Förderaggregate aus rostfreiem Stahl, die den hohen Qualitätsansprüchen der chemischen Prozessindustrie gerecht werden. Durch die sehr breite Auswahl an Komponenten und deren Werkstoffen entstehen kundenspezifisch konfigurierte Zahnradpumpen, welche Standardpumpen in Leistung und Zuverlässigkeit um ein Vielfaches überlegen sind.

PDF Download

extrex® EX

In Extrusionsanlagen verbessern Zahnradpumpen mit hoher Förderkonstanz und anwendungsgerechter Konfiguration die Produktqualität erheblich. Die weiter entwickelte Baureihe der extrex®-Zahnradpumpen erlaubt durch ihre modulare Bauweise auf einfache Weise, den unterschiedlichen Bedürfnissen in Extrusionsprozessen gerecht zu werden. Dazu stehen drei Typen zur Verfügung, die extrex® GP für einen weiten Anwendungsbereich mit moderaten Anlagendrücken, die extrex® HP für Anwendungen mit hohen Anlagendrücken und die extrex® HV mit einem um 25% höheren spezifischen Fördervolumen für Extrusionsprozesse die niedrige Drehzahlen erfordern.

PDF Download

trudex®

Maag Zahnradpumpen sichern in Extrusionslinien eine konstante Förderung und gewährleisten damit höchste Produktqualität. Die robuste Bauweise der neuen trudex® Hochdruck- zahnradpumpe erlaubt den Betrieb in Druckbereichen bis 700 bar, in denen herkömmliche Zahnradpumpen an ihre Grenzen stoßen. Die weiterentwickelte trudex® komplettiert maags Produktprogramm der Zahnradpumpen und wird der immer größer werdenden Nachfrage nach Hochdruckpumpen für Extrusionsanwendungen mit der gewohnten maag Qualität gerecht.

PDF Download

extrex® GPD

Die extrex® GPD (General Purpose) Doppel-Zahnradpumpe kombiniert optimal Wirtschaftlichkeit und Effizienz von Extrusionsanlagen. Mit der extrex® GPD können mit einem Extruder zwei verschiedene Düsenblöcke mit jeweils individuellem und konstantem Schmelzestrom versorgt werden. Der individuelle Ausstoß der einzelnen Zahnradpaare ist konstruktionsbedingt gewährleistet und über die Drehzahl der separat angesteuerten Antriebe einstellbar.

PDF Download

extrex6 EX

Für die thermoplastische Verarbeitung werden Verdrängerpumpen benötigt, die alle thermoplastischen Grade von hoher bis niedriger Viskosität schonend durch das System fördern. Die extrex® der x6 class kann dank der speziell entwickelten Verzahnungen mit niedriger Kompression besonders hohe Drücke mit niedrigen Scherraten erreichen und zur Förderung, Druckerhöhung oder Messung eingesetzt werden.

PDF Download

expac®

Egal wie Ihr Prozess aufgebaut ist, Maag bietet die beste Lösung für Ihre spezifische Kundenanwendung. Hochwertige, bewährte Komponenten finden ihren Einsatz im System. Know-how und Kombination sind die Eckpfeiler, um das ideale Ergebnis für unsere  Kunden zu erreichen.

PDF Download

maax® 100S / 400S / 600S

Die Bedienung, Steuerung und Regelung sowie die Überwachung der Betriebsparameter werden vereinfacht. Betriebsdaten werden transparent dargestellt und die Bedienung ist einfach und intuitiv. Die Prozess- und Betriebssicherheit der Anlage werden erhöht. Automatisierungssystem maax® 100S eignet sich besonders gut, um Zahnradpumpen oder Siebwechsler in Extrusionslinien nachzurüsten. Maax® 400S ist zur Nachrüstung von Coextrusionslinien geeignet. Maax® 600S eignet sich vor allem zur Ausrüstung kompletter und komplexer Extrusions- und Compoundieranlagen.

PDF Download

CSC

Die kontinuierlichen Siebwechsler der Baureihe CSC erfüllen mit ihrer robusten und leckagefreien Arbeitsweise höchste Qualitätsanforderungen hinsichtlich der Schmelzefiltration. Kontinuierlich arbeitende Siebwechsler von Maag erhöhen durch ihre ständig verbesserte Funktionalität die Produktqualität erheblich. Maag Siebwechsler basieren auf einer bewährten Doppelkolbenkonstruktion, die ohne zusätzliche Dichtungen auskommt. Diese robuste Bauweise gewährleistet in allen Größen und Ausführungen eine dauerhaft zuverlässige und leckagefreie Filtration von Polymerschmelzen.

PDF Download

CSC-DV

Die Doppelkolbensiebwechsler der Baureihe CSC-DV von Maag basieren auf der bewährten Bolzentechnologie und kommen ohne mechanische Dichtungen aus. Dieser Anfahrsiebwechsler kombiniert alle Funktionen eines Anfahrventils und eines kontinuierlichen Doppelkolbensiebwechslers in einer kompakten Einheit. Das Ergebnis ist eine verkürzte Einbaulänge und entsprechend kürzere Verweilzeiten der Schmelze, sowie ein geringerer Heizleistungsbedarf, was diese Baureihe zu einer der effizientesten Maschinen in Sachen Durchsatz, Platzbedarf und Heizleistung macht.

PDF Download

CSC-PE

Die flächenoptimierten kontinuierlich Siebwechsler von Maag basieren auf der bewährten Doppelkolbenkonstruktion. Dank der optimierten ovalen Siebkavität wird die zur Verfügung stehende Filterfläche im Verhältnis zum Bolzendurchmesser maximiert und führt zu einer extrem kompakten Bauweise dieser bewährten Maschinen. Der CSC-PE steht mit minimierten Verweilzeiten der Polymerschmelze und erheblich niedrigerer Heizleistung aufgrund der kompakten Konstruktion für maximale Effizienz und gewährleistet über viele Jahre eine zuverlässige und leckagefreie Filtration von Polymerschmelzen.

PDF Download

C-SSC

Der kontinuierlich arbeitende Einkolbensiebwechsler von Maag basiert auf der bewährten Bolzentechnologie ohne mechanische Dichtungen und ist mit zwei Siebkavitäten ausgestattet. Die robuste Bauweise gewährleistet in allen Größen und Ausführungen über viele Jahre eine zuverlässige und leckagefreie Filtration von Polymerschmelzen. Ein ununterbrochener Schmelzestrom und eine wirksame Entlüftung der Siebkavitäten erlauben einen kontinuierlichen Betrieb ohne Produktions unterbrechungen. Beste Filtrationsqualität bei maximaler Anlagenverfügbarkeit zeichnet diesen Siebwechsler aus.

PDF Download

DSC

Der Einkolbensiebwechsler basiert auf der bewährten Bolzentechnologie und kommt systembedingt ohne mechanische Dichtungen aus. Die robuste Bauweise gewährleistet eine dauerhaft zuverlässige und leckagefreie Filtration von Polymerschmelzen. Der diskontinuierlich arbeitende Siebwechsler, ausgestattet mit einer Siebkavität, bietet eine robuste und kostengünstige Alternative für Extrusionsund Compoundinganwendungen, die für einen Siebwechsel eine kurzfristige Unterbrechung im Schmelzefluss zulassen. Somit auch ideal für Batchanwendungen geeignet.

PDF Download

duplex

Die duplex-Polymerfilter von Maag wurden unter Berücksichtigung von Kundenerfahrungen entwickelt. Das Ergebnis ist ein patentiertes System, das Vorteile wie minimierte Verweildauer und verbesserte Wärmeübertragungseffizienz bietet. Dank der Kombination aus Modellerstellungserfahrung und technischem Wissen für unser patentiertes Schieberdesign mit SPS-gesteuerter Betätigung können die duplex-Filtersysteme von maag so konstruiert werden, dass Viskositätsverluste während des Umschaltprozesses minimiert werden und nahtlose Förderung gewährleistet ist.

PDF Download

DV

Die Schmelzeventile von Maag basieren auf der bewährten Bolzenkonstruktion und kommen ohne mechanische Dichtungen aus. Die Schmelzeventile des Typs DV werden in der Kunststoffherstellung bis hin zu Extrusions und Compundinganwendungen eingesetzt, wo sie als Umlenk-, Sicherheits- oder Anfahrventile ihre Funktion erfüllen. Die robuste Bauweise gewährleistet einen über viele Jahre zuverlässigen und leckagefreien Betrieb z. B. als Anfahrhilfe für Unterwassergranulierungen oder beim Ausschleusen von Anfahrmaterial in Exrusionsanwendungen.

FSC

Die Plattensiebwechsler dieser Bauart von Maag sind serienmäßig mit einem druckadaptiven Abdichtsystem ausgestattet, das die erforderlichen Abdichtkräfte selbsttätig dem vorhandenen Schmelzedruck anpasst. Für den Einsatz in Anwendungen mit thermisch empfindlichen Materialien ist die schmale Bauart dieser Plattensiebwechsler hervorragend geeignet. Die robuste Bauweise gewährleistet über viele Jahre in allen Größen und Ausführungen eine zuverlässige und leckagefreie Filtration von Polymerschmelzen. Der hydraulisch betätigte Siebwechsler gewährleistet zuverlässig den Schutz von Schmelzepumpen und feinen Werkzeugspalten vor Beschädigungen und Verschmutzungen.

PDF Download

HSC

Die handbetätigten Siebwechsler von Maag sind seit Jahren die erste Wahl für eine kostengünstige Filtration in Extrusionsanlagen. Ab der Baugröße 45 stehen die handbetätigten Siebwechsler optional auch mit einem Übersetzungsgetriebe zur Verfügung. Hierbei wird die Siebträgerplatte mit patentierter Verzahnung und einem Antriebsritzel ausgestattet, welches auch bei engen Platzverhältnissen und hohen Abdichtkräften einen mühelosen Siebwechsel ermöglicht. Der handbetätigte Siebwechsler gewährleistet zuverlässig den Schutz von Schmelzepumpen und feinen Werkzeugspalten vor Beschädigungen und Verschmutzungen.

PDF Download

multinex

Die multinex-Filterkerzen von Maag sind massgeschneidert zur Verwendung in den kontinuierlich arbeitenden Doppelbolzensiebwechslern der Baureihe CSC-P/C. Gegenüber herkömmlichen, runden Siebplatten vergrössern sie die aktive Siebfläche bis zu 60 mal und reduzieren damit erheblich das ΔP und die Fluxrate. Gleichzeitig wird eine bis zu 60 mal längere Standzeit des Filters bis zum nächsten Siebwechsel erreicht.

PDF Download

simplex

Simplex-Systeme von Maag können entweder mit festen oder mit entnehmbaren Behältern geliefert werden. Eine kompakte Vorwärmstation mit Ersatzbehälter zur Montage in der Nähe der Produktionsstrecke für einen schnellen Wechsel ist ebenfalls erhältlich. Die Systeme werden individuell konstruiert, um den Anfangsdruckabfall zu minimieren und die Lebensdauer der Filtereinsätze zu maximieren. Unser urheberrechtlich geschütztes Dimensionierungsprogramm, das auf mehr als 20 Jahren Praxiserfahrung basiert, nutzt Ihre Betriebsdaten, um die Größe jedes Systems auf maximale Leistung und optimalen Durchsatz abzustimmen und gleichzeitig kompakte Abmessungen zu gewährleisten.

PDF Download

SSC

Die kompakten Einkolbensiebwechsler (SSC) von Maag bieten eine Alternative für Extrusionsanwendungen, bei denen Unterbrechungen des Schmelzestroms während des Filterwechsels möglich sind. SSC kommen ohne zusätzliche Dichtung aus, und ihre robuste Bauweise garantiert zuverlässige und leckagefreie Filtration von Polymerschmelzen. Der rheologisch optimierte Fließkanal führt den Schmelzestrom optimal und mit kurzer Verweildauer in die Siebkavität. Die Siebplatte ist passend zu der erforderlichen Filterfeinheit mit Siebgeweben bestückt. Der SSC wird hydraulisch betätigt.

PDF Download

CSC-R

Der Siebwechsler CSC-R basiert auf der bewährten Doppelkolbenkonstruktion von Maag. Durch den Einsatz von Bogensieben kann die aktive Siebfläche - im Vergleich zu herkömmlichen Siebwechslern mit runden Siebkavitäten - um ein Vielfaches vergrößert werden. Resultat dieser Siebflächenvergrößerung sind höhere Durchsatzleistungen und höhere Filterfeinheiten bei kompakter Baugröße. Zusätzlich gewährleistet die einfache und robuste Bauweise einen zuverlässigen und leckagefreien Dauerbetrieb bei niedrigem Druckverlust und vervielfachten Siebstandzeiten.

PDF Download

P-USG

Das P-USG Unterwasser-Stranggranuliersystem ist speziell für das Granulieren von Recyclaten, aber auch von kleineren Durchsätzen von Virgin- und Rohmaterialien konzipiert. Einfache Bauweise heißt auf das wesentliche minimierter Maschinenbau, der sich trotzdem durch eine hohe Prozesssicherheit und Granulatqualität auszeichnet.

PDF Download

PRIMO E

Die hundertfach bewährten Trockenschnitt-Stranggranuliersysteme WSG mit PRIMO E Granulatoren produzieren zuverlässig Zylinder- oder Mikrogranulat bester Qualität, das ideal für die weitere Verarbeitung geeignet ist. Variable Systemkonfigurationen passen sich jedem Produktionsbedürfnis an und bieten dadurch höchstmögliche Flexibilität beim Produktwechsel.

PDF Download

PRIMO S

Die hundertfach bewährten Trockenschnitt-Stranggranuliersysteme WSG mit PRIMO S Granulatoren produzieren Zylinder- oder Mikrogranulate bester Qualität, die ideal für die weitere Verarbeitung geeignet sind.

PDF Download

PRIMOplus

Die vielfach bewährten Trockenschnitt-Stranggranuliersysteme WSG mit PRIMOplus Granulatoren produzieren Zylindergranulat von bester Qualität, das sich ideal für die weitere Verarbeitung eignet. Variable Systemkonfigurationen passen sich jedem Produktionsbedürfnis an und bieten dadurch höchstmögliche Flexibilität beim Produktwechsel.

PDF Download

BAOLI

Beidseitig gelagerte Trockenschnitt-Stranggranulatoren der BAOLI Baureihe produzieren Zylindergranulat bester Qualität, das ideal geeignet ist für die weitere Verarbeitung. BAOLI bietet drei Maschinengrößen mit Arbeitsbreiten von 100 mm, 200 mm und 300 mm für die Granulierung von bis zu 75 Polymersträngen. Moderne Schneidwerkzeuge garantieren hohe Durchsatzleistungen und sorgen für eine lange Verfügbarkeit des Stranggranulators.

PDF Download

M-ASG

Die vielfach bewährten Trockenschnitt-Stranggranuliersysteme WSG mit M-ASG Granulatoren produzieren Zylindergranulat von bester Qualität, das sich ideal für die weitere Verarbeitung eignet.

PDF Download

SPHERO®

Das Unterwasser-Granuliersystem SPHERO® ist speziell für thermoplastische Kunststoffe konzipiert und produziert kugelförmiges Granulat. Das äußerst flexible System findet seine Anwendung in der Produktion von Rohstoffen, Compounds, Masterbatch, technischen Kunststoffen, Recycling, Bio- und Holzpolymerwerkstoffen, thermischen Elastomeren, Mikrogranulat, Schmelzekleber, Kautschuk und mehr.

PDF Download

CENTRO für Kugelgranulat

Der Zentrifugaltrockner CENTRO wird sowohl für das Unterwasser-Granuliersystem SPHERO® als auch für das Unterwasser-Stranggranulierungssystem M-USG und P-USG eingesetzt. Durchdachte Funktionskomponenten, wie z. B. der Rotor als Herzstück, sowie eine sehr gute Zugänglichkeit optimieren die Funktion und Wartung des Trockners.

PDF Download

PWA Prozesswasseraufbereitung

Die Prozesswasseraufbereitung PWA dient zum Filtern, Temperieren und Umwälzen des Prozesswassers in der Compound- und Masterbatch-Herstellung und kann in den Grundrahmen der Kühlwanne KW integriert oder extern platziert werden. Das PWA trennt über einen Wärmetauscher den verunreinigten Prozesswasserkreis vom primären Kühlwasserkreis aus der Zentralwasserversorgung.

PDF Download

BF Prozesswassersystem

Das Prozesswassersystem BF als Bestandteil eines Granuliersystems erfüllt folgende Funktionen:  
- Sammlung und Förderung von Prozesswasser mit ausreichendem Druck zu den Abnahmestellen
- Kühlung des Prozesswassers
- Abtrennung des im Prozesswasser enthaltenen Schneidstaubs oder Verunreinigungen Prozesswassersysteme sind in bereits bestehende Granuliersysteme nachrüstbar.

PDF Download

SE Strangabsaugung

Die Strangabsaugung SE sichert Compoundeuren und Masterbatch-Herstellern eine effiziente Strangtrocknung während des Granulierprozesses. Besonders beim Granulieren gefüllter und verstärkter Materialien ist eine effektive Strangtrocknung sehr wichtig, um den Schnittstaubanteil, die Granulatrestfeuchte sowie den Verschleiß der Schneidwerkzeuge zu reduzieren.

PDF Download

KW Kühlwanne

Die Kühlwanne KW sichert die gleichmäßige Temperierung der Polymerstränge während des Stranggranulierens bei Trockenschnitt-Stranggranuliersystemen Typ WSG. Modular gestufte Breiten- und Längenverfügbarkeit sowie eine Vielzahl an Optionen passen die Kühlwanne KW nahezu jeder Anforderung an.

PDF Download

HAK Hot Air Knife

Das optional oder als Nachrüstkit erhältliche Hot Air Knife ist eine Vorrichtung am Stranggießer von Trockenschnitt-Stranggranuliersystemen zur Entfernung von Schmelzerückständen, Ausgasungsresten und Füllstoffablagerungen.

PDF Download

Labor-Pulvermühle REX tech

Die Laborpulvermühle REX tech eignet sich besonders für die schnelle und einfache Herstellung von kleinen Chargen und Bemusterung in F&E und kann je nach der gewählten Ausstattung, mit Umgebungsluft, oder Stickstoff gekühlt werden. Diese vielseitige Einheit wird überall dort eingesetzt wo hohe Ansprüche an die Pulverqualität gestellt werden und eignet sich als Versuchsanlage für vielseitige Anwendungen – technische Kunststoffe, Gummi, Klebstoffe, Pharmazeutika bis hin zu Lebensmitteln.

PDF Download

PEARLOFLEX SYSTEM®

Das Unterwasser-Granuliersystem PEARLOFLEXSYSTEM® ist speziell für Polymere und thermoplastische Kunststoffe konzipiert und produziert erstklassiges kugelförmiges Granulat. Das äußerst effiziente und flexible System findet seine Anwendung in der Produktion von Compounds, Masterbatch, technischen Kunststoffen, Recycling, Bio- und Holzpolymerwerkstoffen, thermischen Elastomeren und mehr.

PDF Download

Pulvermühle REX basic

Die REX basic Pulvermühle wurde für Anwendungen entwickelt, die keine speziellen Anforderungen an eine besonders enge Korngrößenverteilung stellen und kann zur Verarbeitung vielfältiger Materialien eingesetzt werden, z.B. für Compoundierung, Extrusion, Formteilherstellung und Recycling. Um das Anwendungsspektrum weiter zu vergrößern, stehen verschieden Möglichkeiten der Prozesskühlung zur Verfügung. Einige technische Kunststoffe benötigen eine besonders niedrige Verarbeitungstemperatur, die mit diesen Optionen erreicht werden kann – somit ist die REX basic Pulvermühle eine praktikable Alternative zu einer kompletten Kühlung mit Stickstoff.

PDF Download

CYCLO® für Kugelgranulat

CYCLO® ist ein energieeffizienter und platzsparender Trockner. Er ist geeignet für die Verwendung mit dem PEARLO® Unterwasser-Granuliersystem, sowie mit den Unterwasser-Stranggranuliersystemen M-USG und P-USG. Gut durchdachte und äußerst zugängliche Komponenten bieten exzellente Betriebseigenschaften und effektive Instandhaltung.

PDF Download

PEARLO®

Der PEARLO® Unterwassergranulator wurde für die Verarbeitung einer Vielzahl von Polymeren und thermoplastischer Kunststoffe konzipiert. Der PEARLO® harmoniert perfekt mit unserem Prozesswassersystem PURO® und dem Granulattrockner CYCLO® und produziert erstklassiges kugelförmiges Granulat. Das äußerst effiziente und flexible Granuliersystem findet seine Anwendung in der Produktion von Rohstoffen, Compounds, Masterbatch, technischen Kunststoffen, Recycling, Bio- und Holzpolymerwerkstoffen, thermischen Elastomeren, Heißschmelzekleber, Gummi und mehr. Mit dem Know-how von mehr als 7.000 installierten Granulatoren helfen wir unseren Kunden, ein Höchstmaß an Wirtschaftlichkeit zu erreichen.

PDF Download

SGS 25-E4

Der äußerst kompakte und robuste Laborgranulator basiert auf der bewährten Technik der einseitig gelagerten Stranggranulatoren der SGS E-Baureihe. Mit den Funktionen und Vorteilen seiner produktionserprobten „großen Brüder“ können mit ihm wirkliche 1:1 Versuche im Labormaßstab gefahren werden. Zwei unabhängig steuerbare Frequenzumrichter erlauben dabei die stufenlose Granulatlängeneinstellung.

PDF Download

SGS 100 / 200 / 300-E6

Tausendfach im Einsatz: Die einseitig gelagerten Granulatoren der SGS-E Baureihe beweisen ihre Qualität auch unter härtesten Produktionsbedingungen, und dies seit Anfang der 1980er Jahre. Eine ausgereifte und robuste Konstruktion sowie zahlreiche technische Details zur verbesserten Zugänglichkeit bzw. Reinigbarkeit bei Produktwechseln verkürzen unproduktive Stillstandszeiten und machen den SGS-E zum bevorzugten Granulator in der Masterbatch- und Kleinmengenproduktion. Die optimierte Schneidgeometrie erweitert das Verarbeitungsfenster speziell bei weichen, elastischen und sehr spröden Materialen.

PDF Download

SGS 600-L / SGS 800-L / SGS 1000-L

Die Stranggranulatoren der Typenreihe SGS sind eine Entwicklung aus dem Hause SCHEER zur Herstellung von Granulat aus thermoplastischen Kunststoffen. Durch die robuste Konstruktion, gepaart mit solider handwerklicher Verarbeitung, ist die Baureihe SGS ein Spitzenprodukt in der Granuliertechnik. Ablagerungsfreier Innenraum, zweischalige Bauweise, zwangsweiser Schnitt sämtlicher Stränge, Lager außerhalb des Schneideraums, drehzahlverstellbarer Antrieb, sind nur einige praxisgerechte Problemlösungen, die diese Geräte auszeichnen. Durch die serienmäßige Herstellung optionaler Bauteile wird eine Vielfalt an Kombinationsmöglichkeiten erreicht, durch die der SGS günstig an jeden Einzelfall angepasst werden kann.

PDF Download

CENTRO für zylindrisches Granulat

Der Zentrifugaltrockner CENTRO wird sowohl für das Unterwasser-Granuliersystem SPHERO® als auch für das Unterwasser-Stranggranulierungssystem M-USG und P-USG eingesetzt. Durchdachte Funktionskomponenten, wie z. B. der Rotor als Herzstück, sowie eine sehr gute Zugänglichkeit optimieren die Funktion und Wartung des Trockners.

PDF Download

CYCLO® für zylindrisches Granulat

CYCLO® ist ein energieeffizienter und platzsparender Trockner. Er ist geeignet für die Verwendung mit dem PEARLO® Unterwasser-Granuliersystem, sowie mit den Unterwasser-Stranggranuliersystemen M-USG und P-USG. Gut durchdachte und äußerst zugängliche Komponenten bieten exzellente Betriebseigenschaften und effektive Instandhaltung.

PDF Download

MAP

Bei MAP-Granulatoren erfolgt die Messerzustellung zur Lochplatte mit einem Handrad. Bei dieser unkomplizierten Konstruktion kann der Bediener den Messerverschleiß visuell überwachen und hat volle Kontrolle über die Messerzustellung. Dank der speziellen Konstruktion des axialen Zustellungssystem ist kein Lagergehäuse notwendig. Ein einziges langlebiges Axiallager gewährleistet bei den MAP-Granulatoren eine präzise Justierung.

PDF Download

EA

Die Gala-Trockner der Baureihe EA zeichnen sich durch weit öffnende Türen aus, die einen leichten, bequemen und sicheren Zugang zur Reinigung und Wartung des Trocknerinnenraums ermöglichen. Zum Schutz des Bedienungspersonals werden alle Gala-Trockner mit zeitgesteuerten Türverriegelungen und lokaler Energieabschaltung ausgeliefert.

PDF Download

ECLN Model

Die Trockner der Baureihe ECLN sind besonders leicht zu warten und erfüllen hohe Anforderungen an die Geräuschminderung < 80 dB(A).  Besondere Kennzeichen: •Doppelwandige Konstruktion mit isolierender Zwischenlage. Damit kann ein Schalldruckpegel von  < 80 dB(A) erreicht werden.
•Große, weit öffnende Türen und große Abstände zwischen den Rotorsieben und den Trocknerwänden sorgen für leichten Zugang zum Innenraum.
•Die Integration des Ansaugfilters in den Granulatauslasskanal optimiert den Gegenluftstrom, so dass eine geringere Luftmenge für die Trocknung benötigt wird.
Zum Schutz des Bedienungspersonals werden alle Gala-Trockner mit zeitgesteuerten Türverriegelungen und lokaler Energieabschaltung ausgeliefert.

PDF Download

Stranggranulator T200 Serie

Der Stranggranulator der Serie T200 wurde konzipiert, um Wartungs- und Reinigungszeiten zu verringern. Ein Vorgang, der normalerweise 30 Minuten dauert, erfordert jetzt nur noch 2 Minuten. Die Drehknöpfe, mit denen die Einzugswalze befestigt ist, können leicht entfernt werden, sodass die untere Einzugswalze und das Gegenmesser zum Reinigen und Einstellen gut zugänglich sind. Die T200-Serie kann bis zu 6000 lbs/h herstellen und dabei 85 Stränge bei einer Drehzahl von 700 bewältigen. Die spezifische Schwerkraft der zu pelletierenden Materialien kann die Kapazität steigern oder verringern. Ein gekippter Stellite Rotor auf einem 3˚ Helix sorgt für einen scherenartigen Schnittvorgang und so für einwandfreies Granulat. Die Einstellung zwischen Rotor und Gegenmesser erfolgt ganz einfach mittels Exzentern. Durch die Exzenter kann der Rotor in das Gegenmesser gedrückt werden, um präzise Einstellungen für gleichmäßige Schnitte zu liefern. Die untere Einzugswalze arbeitet ebenfalls mit Exzentern, die den Spalt zwischen dem Rakelmesser und der unteren Einzugswalze verringern. Das massive Hartmetallgegenmesser ist mit vier nutzbaren Kanten sehr wirtschaftlich. Die Hypalon Oberwalze und die gekordelte untere Einzugswalze sind riemengetrieben, um eine gleichmäßige Zugkraft an den einlaufenden Strängen zu gewährleisten. Die obere Einzugswalze transportiert die Stränge direkt zum Gegenmesser weiter, welches hochwertiges Granulat herstellt. Zu den Sicherheitsfeatures gehören Sicherheitsverriegelungen und eine dynamische Bremsanlage. Um Verletzungen zu vermeiden, stoppt der Rotor automatisch, bevor der Deckel geöffnet werden kann. Der Stranggranulator der T200 Serie bietet eine Vielfalt an Optionen. Schnelle Lieferung von Maschinen, Ersatzteillieferungen und Rotor-Schleifservice sind Teil der Servicegarantie und der hervorragenden Produktionsleistungen von Reduction Engineering Scheer.

PDF Download

Model SC

Die sich weitgehend selbst reinigenden Gala-Trockner der Baureihe SC reduzieren die ansonsten notwendigen Stillstandszeiten auf ein Minimum. In den meisten Fällen muss ein SC-Trockner nicht geöffnet und gereinigt werden, um die Anlage für einen Farbwechsel vorzubereiten.

Die Vorteile: Die gesamte Compoundieranlage kann weiterlaufen, und das in Granulatform erzeugte "Reinigungsmaterial" kann leicht wiederverwendet werden. Nach dem Spülen des Extrusionssystems sind üblicherweise auch die nachgeschalteten Anlageteile sauber, ohne dass der Bediener den Trockner öffnen und manuell reinigen muss. Erleichtert wurde diese Entwicklung dadurch, dass alle Gala-Anlagen von ihrer Konstruktion her auf leichte Reinigung ausgelegt sind, was sich bei den zunehmend komplexer werdenden Aufträgen der Anwender als entscheidender Vorteil im Alltagsbetrieb erwiesen hat. Der SC-Trockner kann zur besseren Geräuschdämpfung auch doppelwandig ausgeführt werden. Durch das im Zwischenraum befindliche Isoliermaterial wird ein Schalldruckpegel von <80 dBA gewährleistet. Die gründliche Reinigung wird durch eine Kombination aus Sprühdüsen mit starkem Wasserstrahl, Lufteinblasung und gesteuerten Entwässerungselementen erreicht. Mit einem SPS-gesteuerten Modul kann außerdem ein Höchstmaß an Automatisierung erreicht und der Reinigungsprozess an die produktspezifischen Anforderungen angepasst werden. Zum Schutz des Bedienungspersonals werden alle Gala-Trockner mit zeitgesteuerten Türverriegelungen und lokaler Energieabschaltung ausgeliefert.

PDF Download

LPU® Labor-Granulieranlage

Das Gala-LPU® wurde speziell für Entwicklungsarbeiten im Labor, für die Herstellung von Granulatproben und für die Granulatproduktion in geringeren Mengen konzipiert. Es erlaubt die Verarbeitung von PE, PP, ABS, PA 6, PA 6.6, PET, PBT, PPO und weiteren Kunststoffen und ist je nach Material für einen Durchsatz von 10 bis 100 kg/h ausgelegt.

PDF Download

Flexline

Ziel des Flexline-Systems: Das Flexline-Maschinenkonzept ist eine logische Weiterentwicklung der Gala-Technologie. Es zielt darauf ab, komplexe Produktwechsel innerhalb weniger Minuten zu ermöglichen, um unproduktive Zeiten auf ein Minimum zu verkürzen.

PDF Download

LWCP-System

Das LWCP-Granuliersystem für besonders abfallarmen Dauerbetrieb wurde konzipiert, um einen kontinuierlichen Produktionsbetrieb zu ermöglichen, bei dem unterbrechungsfrei von einem definierten Mindestdurchsatz bis zum maximal möglichen Anlagendurchsatz hochgefahren werden kann und die Anfahrware auf ein Minimum reduziert wird. Zu diesem Zweck wurde die multidirektionale Anfahrweiche in den Granulierprozess integriert. Diese Anfahrweiche enthält neben der Möglichkeit der Umlenkung auf den Boden oder in Produktionsstellung mindestens eine zusätzliche Umlenkmöglichkeit. Dies erlaubt entweder einen schnellen Wechsel zwischen zwei Produktstromrichtungen oder den sequenziellen Betrieb von mehreren Granulatoren, die mit ein und derselben Anfahrweiche verbunden sind. Dank der Umschaltmöglichkeit im laufenden Betrieb können Unterbrechungen weitgehend vermieden werden, und durch entsprechende Auswahl der beiden Granulierköpfe wurde ein sehr weiter Durchsatzbereich der Produktionsmaschine erreicht.

Bullet Series Stranggranulator

Um Schneidgeometrie des Conair Style Model 304 und die innovativen Eigenschaften der Scheer "E-Series" zu vereinen, entstand die Bullet Serie.  Durch die Verschmelzung der beiden Marktführer im Basisdesign ergeben sich einfachere und schnellere Service- und Reinigungsarbeiten.   Da das Model für den 24-Stunden-Betrieb gebaut wird, ist es ideal geeignet für den Einsatz im Labor sowie in der Produktion.  Die Einlauf- und Auslaufschächte sind werkzeuglos entfernbar und daher sehr begehrt bei Anwendern die einen mehrfachen Materialtausch zu verschiedenen Zeiten während der Schicht durchführen müssen.   Ein großer Pneumatikzylinder über der oberen Einzugswalze, die parallel zur Unterwalze angeordnet ist, produziert einen gleichmäßigeren Abzug bei unterschiedlichen Strangdurchmessern für weniger Ausschuss.  Höhere Durchsätze, weniger Ausschuss, bessere Produktqualität und eine einfache Bedienung waren die Ziele bei der Konstruktion des Granulators.

PDF Download

S3500 Serie

Die S3500 Serie wurde konstruiert um einen einfachen, werkzeuglosen Zugang in die Edelstahl Schneidkammer zu ermöglichen. Die "Slide"-Serie wurde so konzipiert, dass die Wartungs- und Reinigungszeit erheblich reduziert wird. Der vordere Teil des Granulators ist auf einem linearen Schiebemechanismus montiert, um einen schnellen und einfachen Zugang zur Schneidkammer zu ermöglichen.

PDF Download

Temperierte Wassersysteme (TWS)

Die Temperierten Wassersysteme (TWS) von Gala sind integraler Bestandteil eines Granuliersystems. Das TWS fördert und kühlt das Granulat in einem geschlossenen Kreislauf auf dem Weg von der Schneidkammer des Granulators bis zum Granulataustritt des Trockners.
Die einzelnen prozessrelevanten Komponenten werden nach den jeweiligen Anforderungen der Anwendung ausgewählt. Die Gala-TWS werden üblicherweise bei Granulierprozessen im Durchsatzbereich bis 15.000 kg/h eingesetzt.

PDF Download

Temperiertes Wassersystem (IS®) mit integriertem Sieb

Das Gala IS-Wassersystem verfügt über ein „keilförmiges“ Spaltsieb, das direkt unter dem Wasserauslass des Trockners verbaut ist, so dass Feinstteile aus dem Prozesswasser herausgefi ltert werden, bevor es zum Granulator zurückfl ießt. Das Sieb lässt sich leicht herausnehmen und ermöglicht so eine schnelle und einfache Reinigung. Die Stillstandszeiten bei Produktwechseln werden auf ein Minimum reduziert. Die TWS Modelle sind auf einer Grundplatte verbaut.

PDF Download

MB500® Temperiertes Wassersystem

Das innovative MB500® ist das erste System, das speziell entwickelt wurde, um schnellen Produktwechsel bei Masterbatch- und Compoundieranwendungen zu ermöglichen. Dieses Temperierte Wassersystem ist für den Durchsatzbereich bis 500 kg/h ausgelegt und zeichnet sich vor allem durch die gute Zugänglichkeit und leichte Reinigung aller Systemkomponenten aus.
Der Trockner kann zur leichten Reinigung angehoben und ausgeschwenkt werden. Auf diese Weise ist eine einfache und leichte Demontage von Trocknergehäuse und Sieb möglich, so dass der Rotorbereich gut für die Reinigung zugänglich ist.
Auch der Wassertank ist auf gute Zugänglichkeit und effiziente Reinigung ausgelegt. Durch den schrägen Boden mit einem vertikalen Ablauf kann der Tank komplett entleert und gründlich gereinigt werden. Ein Feinstteile-Bogensieb ist ebenfalls in des System integriert, was zur Effizienz und kompakten Bauform beiträgt.

PDF Download

Feinstteile-Bogensieb (Fines Removal Sieve, FRS)

Das Gala Feinstteile-Bogensieb FRS entfernt feine Partikel mit einer Größe ab >0,15 mm aus dem Prozesswasser. Sauberes Prozesswasser verhindert Produktverunreinigungen und das Ablagern von Feingut in wichtigen Anlagekomponenten. Das Bogensieb und die Auffangwanne bestehen aus Edelstahl. Bei Bedarf kann eine selbstansaugende Pumpe und interne Verrohrung vorgesehen werden, um Prozesswasser aus dem Trockner über das Bogensieb zu leiten. Bei entsprechendem Gefälle ist die Schwerkraftförderung ausreichend. Das mit Partikeln verunreinigte Prozesswasser gelangt zuerst in eine Beruhigungskammer und strömt dann gleichmäßig über das Bogensieb. Feinstteile ab einer Größe von 0,15 mm werden abgeschieden und in einem Aufgangbehälter gesammelt. Das gefilterte Wasser wird anschließend wieder in den Kreislauf eingespeist.

Band Filtration (BF)

Das Gala Band Filtrationssystem (BF) wurde speziell für die Unterwasser- Granulieranlagen entwickelt, bei denen es auf häufige Farb- und Produktwechsel pro Tag ankommt. Ferner kommt es dort zum Einsatz, wo während der Granulierung oder Trocknung Feinstteile entstehen, die ansonsten das Prozesswasser kontaminieren würden. Dieses Wasserfiltriersystem bedarf nahezu keiner Beaufsichtigung durch das Bedienpersonal. Das System arbeitet weitestgehend automatisch und filtriert füllstandgesteuert alle Ingredienzen aus dem Prozesswasser, die größer als 20µm sind. So wird das Prozesswasser „rein“ gehalten und das bedeutet, dass in den meisten Fällen ein Wasserwechsel vermieden werden kann. Die beim Schneidvorgang und ggfs. beim Trocknungsvorgang entstehenden Feinstteile werden kontinuierlich aus dem Prozesswasser ausgeschleust und in einem Schlammbehälter gesammelt.

Kontinuierliche Bandfiltration (CBF)

Die Gala Kontinuierliche Bandfiltration (CBF) ist unter anderem auch als Nachrüstsatz für Unterwasser-Granuliersysteme entworfen worden. Dieses System wurde speziell für Prozesse entwickelt, in denen regelmäßig Feinstteile entstehen und deshalb die Feinstteile-Schublade häufig durch das Bedienpersonal gereinigt werden muss. Nach der Installation des CBF braucht die Wasserfiltration nicht mehr durch das Bedienpersonal überwacht zu werden. Der Vorschub des Förderbandes ist kontinuierlich und das Eingreifen des Bedieners nicht mehr notwendig. Die im Prozesswasser befindlichen Feinstteile, die größer als 150µm sind, werden herausgefiltert und in einem Schlammwagen gesammelt.

Dynamisches Feinstteilesieb (DFRS)

Mit dem Dynamischen Feinststeilesieb (Dynamic Fines Removal System, DFRS) von Gala können Partikel bis zu einer Größe von 0,14 mm aus dem Prozesswasser entfernt werden. Sauberes Prozesswasser verhindert Produktverunreinigungen und das Ablagern von Feingut in wichtigen Anlagekomponenten. Das gesamte Prozesswasser, das im Zentrifugaltrockner vom Granulat getrennt wird, wird von einer selbstansaugenden Abwasserpumpe zu einem Schwingsieb gepumpt wo es kontinuierlich gefiltert wird. Die Feinstteile werden automatisch aus dem umlaufenden Wasser herausgefiltert und in einem Behälter außerhalb des Wassertanks gesammelt. Das aus dem Behälter heraustropfende Wasser wird aufgefangen und ebenfalls wieder in den Wasserkreislauf eingespeist. Ein Ventil ermöglicht es, das Schwingsieb zu umgehen, um Prozesswasser direkt in den Tank zu leiten.

Schneidkammer-Bypassverrohrung

Die Schneidkammer-Bypassverrohrung wurde von Gala entwickelt, um die Anfahrphase der Unterwassergranulierung zu erleichtern.

Multidirektionale Anfahrweiche (MdPoDV)

Die Möglichkeit der Umlenkung der Schmelze in mehrere im Bolzen integrierte Richtungen erlaubt die Montage von mehreren bzw. verschiedenen Granulierköpfen. Stillstandszeiten und Anfahrware können dadurch deutlich verringert werden! Bei der multidirektionalen Anfahrweiche (Multidirectional Polymer Diverter Valve, MdPoDV) kann die Schmelze während der Produktion nacheinander in unterschiedliche Richtungen gelenkt werden. Damit wird ein kontinuierlicher Produktionsbetrieb möglich, bei dem unterbrechungsfrei von einem definierten Mindestdurchsatz bis zum maximal möglichen Anlagendurchsatz hochgefahren werden kann. Hierbei werden nur geringste Mengen an Anfahrware erzeugt, da die Anlage weder angehalten werden muss, noch durchsatzbedingte Modifikationen erforderlich sind. Neben der Möglichkeit der Umlenkung auf den Boden oder in Produktionsstellung umfasst die multidirektionale Anfahrweiche mindestens eine zusätzliche Umlenkmöglichkeit. Dies erlaubt entweder den schnelleren Wechsel zwischen zwei Produktstromrichtungen oder den sequenziellen Betrieb von mehreren Granulatoren, die mit ein und derselben Anfahrweiche verbunden sind.

PDF Download

Bidirektionale Anfahrweiche (BiPoDV)

Dank einer Hub- und Drehmechanik ist es möglich, an der betriebsbereiten Anlage innerhalb weniger Minuten auf eine bereits komplett vorbereitete und vorgeheizte Lochplatte umzusteigen

Bei der bidirektionalen Anfahrweiche (Bidirectional Polymher Diverter Valve, BiPoDV) wird die Schmelze nacheinander in verschiedene Richtungen gelenkt. Das bedeutet, dass der Bediener je nach den Anforderungen der anstehenden Aufgabe mit zwei Granulierköpfen arbeiten kann, die individuell konfiguriert werden können. Der Bediener kann die Anlage unter Produktionsbedingungen für die nächste Aufgabe vorbereiten und die idealen Granulierwerkzeuge montieren, vorheizen und festziehen. Alle Verbindungskanäle sind frei zugänglich, so dass die jeweils zuletzt benutzten Kanäle gründlich gereinigt werden können. Zum Produktwechsel wird einfach das Anfahrweichengehäuse gedreht und in die neue Produktionsstellung gehoben, und der Schmelzestrom wird zum bereits fertig vorbereiteten Granulierwerkzeug geführt. Die Änderung der Schmelzerichtung für den nächsten Job erfordert nur wenig Zeit und kann ohne Werkzeug erfolgen.

Dank einer Hub- und Drehmechanik ist es möglich, an der betriebsbereiten Anlage innerhalb weniger Minuten auf eine bereits komplett vorbereitete und vorgeheizte Lochplatte umzusteigen.

PDF Download

M-ASG für pultrudierte LTF Granulate

Die vielfach bewährten Trockenschnitt-Stranggranuliersysteme WSG mit M-ASG Granulatoren produzieren Zylindergranulat von bester Qualität, das sich ideal für die weitere Verarbeitung eignet.

PDF Download

PRIMOplus für pultrudierte LTF Granulate

Die vielfach bewährten Trockenschnitt-Stranggranuliersysteme WSG mit PRIMOplus Granulatoren produzieren Zylindergranulat von bester Qualität, das sich ideal für die weitere Verarbeitung eignet. Variable Systemkonfigurationen passen sich jedem Produktionsbedürfnis an und bieten dadurch höchstmögliche Flexibilität beim Produktwechsel.

PDF Download