Alle Ergebnisse ...
Keine Ergebnisse gefunden
wird geladen ...

Aktuell ist noch kein Standort zugewiesen

Lochplatten

Gala stellt bereits seit Ende der 1970er Jahre Präzisions-Lochplatten für seine Unterwassergranulatoren her. Die Lochplatte ist das Herzstück des Gala-Unterwassergranuliersystems. Alle Gala-Lochplatten sind genau auf die Anforderungen des jeweiligen Polymers des Kunden zugeschnitten. Der Konstruktionswerkstoff und das Material der Schneidfläche richten sich nach den Anforderungen der jeweiligen Anwendung. Allen Schneidflächenmaterialien gemein ist jedoch die lange Nutzungsdauer, bevor eine Neubeschichtung erforderlich wird. Die elektrisch beheizte Standard-Lochplatte von Gala eignet sich für die meisten Anwendungen; aber auch ölbeheizte oder dampfbeheizte Lochplatten sind möglich. Es gibt einteilige Lochplatten und solche in der patentierten zweiteiligen Bauweise. Der besondere Vorteil der zweiteiligen Lochplatte liegt darin, dass das Mittelteil (der Einsatz) schnell vom Korpus der Lochplatte abgenommen werden kann, sei es zur regelmäßigen Wartung oder zum Wechsel zu einer anderen Lochplattenkonfiguration. Gerade bei häufigem Produktwechsel ist dies ein erheblicher Pluspunkt, da für den Austausch des Lochplatteneinsatzes die Heizungen nicht demontiert werden müssen. Durch unsere kontinuierliche Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Lochplatten stellen wir sicher, dass die Granulatproduktionsanlagen unserer Kunden ein Maximum an Energieeffizienz und Bedienerfreundlichkeit aufweisen.