Gerne möchten wir Ihnen auf unserer Webseite mehr bieten und diese entsprechend optimieren. Daher möchten wir das Besucherverhalten analysieren. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte OK. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.
Alle Ergebnisse ...
Keine Ergebnisse gefunden
wird geladen ...

Aktuell ist noch kein Standort zugewiesen

Multidirektionale Anfahrweiche (MdPoDV)

Die Möglichkeit der Umlenkung der Schmelze in mehrere im Bolzen integrierte Richtungen erlaubt die Montage von mehreren bzw. verschiedenen Granulierköpfen. Stillstandszeiten und Anfahrware können dadurch deutlich verringert werden! Bei der multidirektionalen Anfahrweiche (Multidirectional Polymer Diverter Valve, MdPoDV) kann die Schmelze während der Produktion nacheinander in unterschiedliche Richtungen gelenkt werden. Damit wird ein kontinuierlicher Produktionsbetrieb möglich, bei dem unterbrechungsfrei von einem definierten Mindestdurchsatz bis zum maximal möglichen Anlagendurchsatz hochgefahren werden kann. Hierbei werden nur geringste Mengen an Anfahrware erzeugt, da die Anlage weder angehalten werden muss, noch durchsatzbedingte Modifikationen erforderlich sind. Neben der Möglichkeit der Umlenkung auf den Boden oder in Produktionsstellung umfasst die multidirektionale Anfahrweiche mindestens eine zusätzliche Umlenkmöglichkeit. Dies erlaubt entweder den schnelleren Wechsel zwischen zwei Produktstromrichtungen oder den sequenziellen Betrieb von mehreren Granulatoren, die mit ein und derselben Anfahrweiche verbunden sind.

Downloadbereich

MdPoDV
Download