Alle Ergebnisse ...
Keine Ergebnisse gefunden
wird geladen ...

Aktuell ist noch kein Standort zugewiesen

i-Heat®-Prozess (zum Patent angemeldet)

i-Heat® ist ein zum Patent angemeldeter Prozess, bei dem durch die Einspritzung von Gas das Polymer separiert und beschleunigt zum Gala-Trockner gefördert wird. Hierbei wird ein Inertgas an einem bestimmten Punkt in die Granulatwasserleitung eingespritzt. Dadurch wird die Verweilzeit des Granulats und die Dauer verkürzt, die das Granulat direkten Kontakt mit dem Prozesswasser hat, wodurch das Granulat den größten Teil seiner Eigenwärme (Englisch: internal heat, daher i-Heat) behält. Die Eigenwärme begünstigt das Ablüften, was zu deutlich verbesserten Feuchtewerten führt.

Vorteile

  • Kürzerer Kontakt mit dem Prozesswasser
  • Hohe Granulattemperatur
  • Geringe verbleibende Oberflächenfeuche
  • Granulatverteilung innerhalb enger Grenzen
  • Keine Oberflächenklebrigkeit
  • Staubfreies Granulat
  • Vielseitiger Prozess für ein breites Spektrum von Ausgangspolymeren
  • Granulierung von Materialien mit einem Füllstoffanteil von 0 bis 75 % möglich